PROGNOSEN & ANALYSEN

Sportwetten  Trabrennen  Pferdewetten

Handball
Volleyball
Fussball

Nachschau Berlin-Mariendorf: 125 Jahre VDT

Hamburg-Bahrenfeld: Major Ass-Rennen

Do 31.10. Rennen 4: Major Ass-Rennen ab 15:50

 

Tipp: Siegwette Larsson 2.00

 

Zuletzt in Berlin-Mariendorf setzte ich noch gegen den norddeutschen Champion Larsson und spekulierte auf den formstarken Falco, aber ich musste mich eines Besseren belehren lassen, denn der Hengst von Heiner Christiansen entschied den Herbst-Pokal in toller Manier für sich und ist auf dem besten Wege, das erfolgreichste Trabrennpferd Deutschlands 2019 zu werden. Ganze 11 Siege stehen 2019 schon auf dem Konto, wobei die meisten auf der Rennbahn in Hamburg geholt wurden.

 

Heiner Christiansen äußert sich hinsichtlich dessen aber immer vorsichtig: "Wir werden nichts mit Gewalt erzwingen. Momentan ist Larsson in einer super Verfassung – aber sobald die Form nachlässt, wird er seine verdiente Pause bekommen."

 

Larsson sticht in Form und Können im heutigen Starterfeld heraus, aber es gibt dennoch einen kleinen Wermutstropfen, denn heute wird erstmals nicht Trainer Heiner Christiansen im Sulky sitzen, sondern Besitzer Carsten Abel - noch nie wurde Publikumsliebling Larsson von jemand anderem gefahren. Ich glaube aber nicht an einen Nachteil. Herausforderer sollte Nelly Pepper sein, obwohl die Stute in der Form nachgelassen hat.

TRAV daily V75 Jägersro

Sa 26.10. TRAV Jägersro ab 17:27

 

Tipps:

Rennen 8: Siegwette Southwind Queen 10.50

Rennen 8: TOP 3 Southwind Queen 2.90

 

Open race! Ich spekuliere auf das jüngste Pferd im Starterfeld US-Stute Southwind Queen - perfekte Startnummer, konstant gute Leistungen abgeliefert und reist mit einem Sieg in Romme an. Es wird wieder Rebecca Dahlén im Sulky sitzen, die bereits einige Erfolge mit der 3-Jährigen erzielte. 2019 in 9 Rennen 7x ins Geld gefahren und 5 Siege stehen auf dem Konto. Sie wird sofort mit der belgischen Favoritin Key Mom um die Führung kämpfen - ein Schlüsselduell.

Man sollte Samstag die Kurse beobachten, denn Princess S. W. und Cash Flow wurden verbessert und können trotz der zweiten Reihe bei günstigem Rennverlauf gefährliche Anwärterinnen auf die Plätze sein.

Nachschau Berlin-Mariendorf: Herbst-Pokal

TRAV daily V64 Halmstad

Mo 21.10. TRAV Halmstad: Rennen 8 ab 20:56

 

Tipps:

Siegwette Kicki Lagö 17.50

TOP 3 Kicki Lagö 3.50

 

Hobby de L´iton und Illuminati werden am Markt favorisiert, obwohl Startnummer 5 für meine Stute Kicki Lagö auch nicht das Optimum ist, sollte sie sich in der ersten Reihe durchsetzen und schnell in Front gehen und wenn der Rennverlauf sie begünstigt, kann Fahrer Marc Elias die Führung bis zum Ende verteidigen. Kicki Lagö immer ein wenig up and down, besitzt aber gute Anlagen und kommt aus dem Lugauer Stable. Fahrer Marc Elias verbuchte mit ihr zuletzt in Halmstad einen Erfolg. Voraussetzung für einen erneuten Erfolg heute, sie muss von Beginn an fehlerfrei bleiben, was Anfang des Monats in Jägersro nicht der Fall war.

 

Ich möchte an dieser Stelle nicht weiter auf die gehandelten Konkurrenten eingehen, aber wesentlich für mich heute der Bänderstart - es wird nicht hinter dem Auto gestartet! Kicki Lagö aus erster Reihe mit beträchtlichen Vorteilen, denn z. B. VästerboontheNews, ein sehr starker Wallach und richtiger Moneymaker wird als Letzter 60 m hinter der ersten Reihe starten, Illuminati 40 m und Hobby de L´iton 20 m dahinter.

Berlin-Mariendorf: Herbst-Pokal

So 20.10. Herbst-Pokal: Rennen 5 ab 15:38

 

Tipp: Siegwette Falco 3.50

 

In einem starken Starterfeld vertraue ich Traber-Legende Heinz Wewering im Sulky und dem niederländischen Wallach Falco, der im Moment kaum zu schlagen ist und als formstärkstes Pferd in den Herbst-Pokal geht, dennoch wird er aktuell nicht als Favorit gehandelt, sondern Kontrahent Larsson - der Hengst kann heute seinen insgesamt 10. Jahressieg einfahren und wenn er das siegreichste Pferd Deutschlands 2019 werden will, sollte er wieder gewinnen. Seine September-Form stimmt mich aber etwas skeptisch. Hingegen gewann Falco seine letzten beiden Rennen hochüberlegen, aber bestreitet heute seine bis dato größte Challenge. Der Kurs auf Falco ist schon gesunken, aber dafür werden mit Perfect Hall und Fittipaldi zwei gefährliche Konkurrenten nicht starten. Den Schweden Malory mit Josef Franzl und Glaedar sollte man nicht ignorieren.

TRAV V75 Romme: Björn Goop-Strategie

Sa 19.10. TRAV Romme ab 16:20

 

Tipps:

Rennen 5: TOP 3 Waikiki Silvio 3.25

Rennen 6: Guillaume Boko 5.40

Rennen 7: TOP 3 Chianti 2.50

Rennen 9: TOP 3 Choco Lane 2.55

Rennen 10: TOP 3 Reverend Wine 3.20

 

Ich spiele am Samstag im schönen Dalarna die Karte Björn Goop und spekuliere auf fünf Pferde - Goop wird noch mit vier weiteren starten, die ich aber nicht berücksichtigen möchte. Vor einer Woche legte Goop in Romme einen Glanzauftritt hin, als er mit jedem seiner sechs Starter ins Geld fuhr:

 

Laleh Pellini und Pine Muscle auf Platz 3

Joker C. K., Chianti und Joe Martini Platz 2

Sieg mit Aramis Bar

 

Außer Joker C. K. trainiert er alle anderen Pferde selbst in Kil und Samstag treffen wir auch auf Chianti wieder. An diese Leistung möchte ich anknüpfen. Ich bevorzuge auch Samstag die Pferde aus dem Stall Goop.

 

Rennen 5: TOP 3 Waikiki Silvio 3.25

 

Mit 50% am Markt wird Macelleria zurecht favorisiert - der Wallach hat sich unter seinem neuen Trainer Robert Bergh prächtig entwickelt und Bergh wird selbst im Sulky sitzen. Macelleria wird versuchen sofort in Front zugehen und muss sich mit Electrical Storm auseinander setzen müssen.

Herausforderer Nr. 1 der US-Hengst Win B. Hill aus dem Stall Timo Nurmos, allerdings fehlt es an Erfahrung, dennoch konnte er mit TOP-Fahrer Jorma Kontio vor einem Monat mit einem Sieg in Romme imponieren. Mir fehlen hier die echten Gradmesser.

Waikiki Silvio aus dem Stall Goop ist aus zweiter Reihe ungünstig benachteiligt und 2019 noch sieglos, aber starke Konkurrenz gewohnt und für mich persönlich mit Björn höchstpersönlich im Sulky immer ein Kandidat fürs Geld. Die aktuelle Form und die Statistik sprechen nicht gegen den Wallach.

 

Rennen 6: Guillaume Boko 5.40

 

Im 6. Rennen kann ich mich zur Siegwette durchringen - Guillaume Boko startete mit drei Siegen in sechs Starts gut unter neuem Trainer Goop. Vierter Platz im V75-Finale in Solvalla zuletzt ist achtbar - dort traf Goop auf ein stärkeres Feld. Der Hengst hat seine Qualität in V75 Rennen zuverlässig unter Beweis gestellt.

Konkurrent ist Magic Cash mit Finne Kontio - der Wallach wird am Samstag sicher gut gehandelt werden, dennoch ist er mir nicht konstant genug.  Ich habe Angst vor einer erneuten Galoppade. Der Kampf um die Plätze ist ziemlich offen von Sloppy Joe bis Azarayah Ridge.

 

Rennen 7: TOP 3 Chianti 2.50

 

Milligan's School Bank! Der Hengst lieferte sehr starke Rennen für Stéfan Melander und wird Samstag sicher offensiv schnell in Front gefahren. Das Pferd kann sich schnell hinter dem Auto öffnen. Milligan's School hat viel bessere Pferde geschlagen und ein herausragendes Jahr hinter sich. Er ist in der Elite angekommen und trifft Samstag auf ein machbares Starterfeld. Zuletzt gewann Fahrer Ulf Eriksson leicht in Solvalla.

Diamanten mit Erik Adielsson finde ich interessant und Goops Chianti in der Momentaufnahme noch besser - wie oben schon notiert, Björn mit Chianti vor einer Woche in Romme 2. nur knapp geschlagen und endlich in Normalform, denn die Saison war insgesamt enttäuschend, aber auf die letzte Leistung möchte ich spekulieren.

Ganz ausschließen darf man leider auch nicht US-Hengst Exodus Hanover mit dem "Iceman" Örjan Kihlström im Sulky.

 

Rennen 9: TOP 3 Choco Lane 2.55

 

Open Race! Easy Cash mit perfekter Startnummer und wenn Jörgen Westholm in Front gehen kann, stehen seine Siegchancen gut, aber wird er sie los, steht Björn Goop mit Choco Lane zur Stelle von Startposition 2. Der Hengst verfügt über gute Kapazität, kommt aber mit einem Fehler aus Solvalla, aber heute fährt anstatt Calle Jepson wieder Goop selbst und wird versuchen an die starke Form im Sommer anzuknüpfen. Siegwette kommt für mich aber nicht in Frage, denn zuviele Anwärter im Feld vertreten wie Fighter Mearas oder Digital Summit. Keines der Pferde hebt sich so richtig ab, außer Easy Cash wegen der Startnummer und der Hengst kann schnell öffnen.

 

Rennen 10: TOP 3 Reverend Wine 3.20

 

Mit Ural, Track Angle und Global Undecided wird ein Trio gehandelt, aber ich möchte auf Außenseiter Reverend Wine spekulieren - vielleicht ähnliche Ausgangssituation wie bei Waikiki Silvio, d. h. von Startnummer 11 aus zweiter Reihe benachteiligt, dennoch wie oft hab ich es erlebt, dass Björn Goop plötzlich auf der Zielgeraden doch noch unerwartet von hinten angeschossen kommt. TOP-Fahrer Goop kann ein Feld von hinten aufräumen und fährt sein Pferd in gute Position. Mit dem Wallach holte er zuletzt einen Sieg in Solvalla - Reverend Wine ist vielseitig, auf 75 Niveau und zeigte jüngst großartige Form. Bei günstigen Rennverlauf sind die Plätze möglich.